Frank Roebers

Frank Roebers, Vorstandsvorsitzender der SYNAXON AG

im Gespräch mit Co-Host Jörg Rosenberger.

Selbstorganisation – vom mentalen Spagat zwischen Kompaniechef und ‚Zirkusdirektor‘

Ich bin ein absoluter Gegner vom klassischen Management-Geschwafel…wer mit der SYNAXON wirksam kommunizieren möchte, sollte den Quatsch sein lassen.

Der Vorstandsvorsitzende der SYNAXON AG, Frank Roebers, beschreibt in unserem Podcast-Gespräch, wie Selbstorganisation die Führung und Zusammenarbeit positiv beeinflusst. Dies funktioniert unter Hilfenahme eines firmeninternen Wikis, an dem jeder mitschreiben kann.

Das Wissen der Firma ist in einer Artikel-Sammlung auf mehreren tausend Seiten versammelt – von der Reisekostenverordnung bis zur Stellenbeschreibungen der Angestellten. Und diese Regelungen und Vereinbarungen passen sich durch diese Selbstorgansation immer wieder an und steuern die wesentlichen Dinge der SYNAXON AG.

Frank Roebers beschreibt in unserem Interview die wesentlichen Merkmale dieser besonderen Organisationsform. Er beantwortet die Fragen, ob die Selbstorgansation von den Mitarbeitenden „ausgenutzt“ wird, warum er nach wir vor glaubt, dass es Führungskräfte geben muss und begründet seine Einschätzung, nach der es die oft zitierte Disruption in der Geschwindigkeit wie oft behauptet, gar nicht gibt.

Miteinander reden Podcast Logo

Hier geht’s zum Podcast (Folge #56):