Sarah Kürten über Arbeiten bei KUNDENFOKUSSIERT

Hi mein Name ist Sarah, ich arbeite seit Juli 2020 als Werkstudentin bei KUNDENFOKUSSIERT und möchte euch in diesem Artikel einen Einblick geben, wie das Arbeiten bei uns so ist. Ich bin aktuell vor allem im Bereich Social Media Marketing tätig, anfangs auch noch viel im Bereich Podcasting. 

Zu Beginn muss man wissen, dass ich angefangen habe als das Unternehmen aus Michael und Kerstin Lorenz bestand. Ich bin also als erste „Nicht-Lorenz“ dazugekommen 😀 Schon beim Vorstellungsgespräch wurde recht schnell deutlich, wie entspannt die Atmosphäre ist. Vor allem Humor war vorhanden und es gab keine unangenehmen oder steifen Momente.

Und so startete meine Reise bei KUNDENFOKUSSIERT. Am ersten Tag haben wir uns erstmal entspannt auf der Dachterrasse des Pioneers Clubs unterhalten, um daraufhin direkt mit der Arbeit zu starten. Schonfrist oder bei Michael über die Schulter schauen ade. Am ersten Tag habe ich meine erste Podcastfolge selbstständig geschnitten, natürlich schon unter Aufsicht und Anweisung von Michael.

Aber gerade das macht die Arbeit seit dem ersten Tag aus. Aufgaben werden besprochen, aber für die Ausführung ist man vollkommen eigenständig verantwortlich. In so einem kleinen Team (welches mittlerweile tollerweise gewachsen ist) kann man nicht ständig betreut werden, eine eigenständige Arbeitsweise ist also ein Muss. Allerdings muss ich dazu sagen, dass Feedback dabei nie zu kurz kommt. Wann immer ich etwas für mein Empfinden fertig gestellt habe, hole ich mir Feedback ein und das gibt es dann auch immer sehr schnell. Entweder im Gespräch oder digital via Microsoft Teams oder über Trello (ein Tool was wir tagtäglich nutzen um den Stand aller Aufgaben im Blick zu behalten).

Michael Lorenz und Sarah Kürten

Dazu gehört ein enormes Vertrauen von Michaels und Kerstins Seite. Das lässt sich gut dadurch belegen, dass ich nach drei Monaten Tätigkeit (also im Oktober 2020) nach Bernburg gezogen bin aufgrund meines Master-Studiums. Anstatt zu sagen „nach drei Monaten zu 100% remote arbeiten, das geht nicht“, durfte und darf ich immer noch weiter für KUNDENFOKUSSIERT tätig sein. Und auch die Freiheit wann und wo zu arbeiten, wie es einem beliebt, zählt dazu.

Auch die Übernahme von direktem Kundenkontakt, welcher bei mir seit Beginn besteht und mit der Zeit immer mehr geworden ist, zeugt von diesem Vertrauen. Für mich ist es eine riesige Lernhilfe direkt mit den Kunden zu kommunizieren, denn das ist etwas was man nur in der Praxis erlernen kann. Aber wenn etwas schiefläuft, dann kommt dies natürlich direkt bei dem Kunden an. Ein weiteres Merkmal der Arbeit bei KUNDENFOKUSSIERT. Fehler passieren… jedem! Man muss jedoch wissen richtig damit umzugehen. 

Das bringt mich zu dem Punkt Verantwortung, der natürlich auch viel mit der eigenständigen Arbeitsweise und auch dem Kundenkontakt zusammenhängtIch habe viele Aufgaben, die mit einer gewissen Verantwortung zusammenhängen und diese fängt allein dabei an mir die Aufgaben so zu priorisieren das alles gerecht den Fristen fertig gestellt wird.

Dazu muss ich sagen, dass jeder Arbeitstag anders aussieht bei mir. Ich habe nicht jeden Tag denselben Ablauf oder dieselben Aufgaben. Ich habe eine große Diversität (und manchmal auch eine vielleicht etwas zu große Anzahl :P) an Aufgaben, die sich von Tag zu Tag ändern können. Auch das macht die Arbeit so abwechslungsreich und spannend! Um nochmal auf die Verantwortung zurückzukommen, möchte ich noch das Beispiel nennen, dass ich sogar schon mein erstes eigenes Seminar geben darf. Das macht mich sehr stolz. 

Vorstellung Sarah Kürten

Schlussendlich will ich noch auf den Team-Spirit eingehen. Denn der wird bei uns ganz großgeschrieben! Mittlerweile sind wir zu sechst und auch wenn aktuell die meiste Zeit nur zwei (natürlich die Lorenzs :D) in einem Raum arbeiten, haben wir trotzdem einen super Team-Spirit. Das muss man erstmal hinbekommen, mit so viel Spaß und gleichzeitiger Effizienz zu arbeiten. Wie machen wir das?

Erstmal ist wie schon zu Beginn gesagt, die Atmosphäre allgemein super entspannt und locker, gefüllt mit sehr viel Humor. Wir haben einmal in der Woche Team-Meeting, wo natürlich Arbeitsthemen aber auch alles andere besprochen wird. Untereinander kommunizieren wir natürlich noch viel öfter, u.a. in unserer WhatsApp-Gruppe, wo Michael beispielsweise den Dance Tuesday eingeführt hat an dem jeder seinen aktuellen Lieblingssong postet (das Tanzen lassen wir lieber weg :D).

Ich hoffe ich konnte einen guten Einblick in meine Arbeit geben (welcher wirklich der vollen Wahrheit entspricht und nicht zensiert wurde :D) und freue mich auf die weitere Zeit bei KUNDENFOKUSSIERT!

Sarah Kürten